Informationen

Das Problem Fouling

 Fouling (engl.) heißt simpel übersetzt Bewuchs und man versteht darunter Wasserorganismen (z.B. Seepocken, Algen), die sich auf festen, unbeweglichen Unterwasseroberflächen festsetzen. Dabei wählen sie aber leider nicht nur Felsen, Steine oder Steganlagen aus, sondern auch Boots -und Schiffsrümpfe. Dies stellt für die Eigner ein beträchtliches Problem dar. Der Bewuchs beeinflusst die Reibung und den Widerstand von fahrenden Schiffen, reduziert die Fahrgeschwindigkeit, sorgt für höheren Treibstoffverbrauch, Emmisionen und treibt die Kosten in die Höhe.

 

Unterschiedliche Bedingungen fordern spezielle Lösungen

Jedes Jahr werden in Nordeuropa ca 150.000 to. toxischer Farben auf Behörden-Schiffe und Schiffe der Berufsschifffahrt, Fahrwassertonnen sowie Yachten aufgetragen um Bewuchs zu verhindern.

Die toxische Verunreinigung unserer Meere und Gewässer ist dabei enorm.